Deutsch English

685SELTENES POMENIK-TRIPTYCHON MIT DER VERKÜNDIGUNG Auktion: 89-III

SELTENES POMENIK-TRIPTYCHON MIT DER VERKÜNDIGUNG
SELTENES POMENIK-TRIPTYCHON MIT DER VERKÜNDIGUNG
 
Griechenland, 17. Jh.
Titel:
SELTENES POMENIK-TRIPTYCHON MIT DER VERKÜNDIGUNG
Technik:
Laubholz-Tafeln, Eitempera auf Kreidegrund
Maße:
43,8 x 51,3 cm (ge?ffnet)

Limitpreis:
3.000,00 EUR

EUR*





SELTENES POMENIK-TRIPTYCHON MIT DER VERKÜNDIGUNG Griechenland, 17. Jh. Laubholz-Tafeln, Eitempera auf Kreidegrund. 43,8 x 51,3 cm (geöffnet). Im oberen Bereich des Mittelfeldes Darstellung des Königs David links und König Salomom rechts. Die Innenseiten der Flügel sowie des Mittelfeldes sind durch Arkaden jeweils in zwei und vier Teile gegliedert. Der komplette Innenraum ist mit Namen ausgefüllt. Über den Arkaden Darstellung eines Engels mit segnendem Gestus sowie eine Inschrift in Rot: 'Diese Kirche wurde vom Bischof Stefan zum Gedenken gebaut 1665'. Ein ähnliches Triptychon des 17. Jahrhunderts aus dem Kloster Poganovo, das heutzutage im Archäologischen Museum in Sofia aufbewahrt wird, stellt neben der Gottesmutter des Zeichens die aufgelisteten Namen der Wohltäter des Klosters dar. Min. berieben, minimale Farbverluste.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!