Deutsch English

2SELTENES PORZELLANMENU Auktion: 75-I

SELTENES PORZELLANMENU
 
Russland, Tver, Porzellanmanufaktur M. S. Kusnetzow, nach einem Entwurf von Fyodor Schechtel, um 1892
Titel:
SELTENES PORZELLANMENU
Technik:
Fayence, brauner Scherben mit weißer, partiell polychromer Glasur, Goldstaffage
Maße:
14 x 9 cm

Limitpreis:
2.500,00 EUR


Zuschlag:
150,00 EUR






SELTENES PORZELLANMENU Russland, Tver, Porzellanmanufaktur M. S. Kusnetzow, nach einem Entwurf von Fyodor Schechtel, um 1892 Fayence, brauner Scherben mit weißer, partiell polychromer Glasur, Goldstaffage. 14 x 9 cm. Auf der Unterseite aufglasurgrüner Manufakturstempel sowie Pressmarke 'M. S. KUSNETZOW' in Kyrillisch. Am 2. Februar 1892 fand in der Familie Kusnetsov ein wichtiges Ereignis statt - die Hochzeit des ältesten Sohnes, Nicholas Matwejewitsch mit Nadeschda Nikolajewna Alyabjeva. Menütextrahmen mit Monogramm 'HHK' (erste Buchstaben des Bräutigamnamens und der der Braut - N(ikolay) N(adezhda) K(uznetsovy) sowie zwei Trauringe und Jahr '1892'. Die Elemente des Ornaments sind im 'russischen Stil' gestaltet. Umlaufende Inschrift: Liebe und Zuspruch. Ehrliche (gemeint 'gute') Menschen sind herzlich eingeladen zu den frisch Vermählten zum Tisch. Kanten min. best.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!