Deutsch English

614SELTENE UND IMPOSANTE STEHLAMPE AUS KARNEOLGLAS Auktion: 83-III

SELTENE UND IMPOSANTE STEHLAMPE AUS KARNEOLGLAS
 
Glas: Böhmen, Klostermühle, Johann Loetz Witwe. Bronze: Arndt & Marcus, Berlin. Um 1900
Titel:
SELTENE UND IMPOSANTE STEHLAMPE AUS KARNEOLGLAS
Technik:
Karneolglas (farbloses Glas, opakweiß und roséfarben marmoriert unterfangen), vergoldete Bronzemontierung, Lampenschirm aus rosé
Maße:
H. 182 cm (o. Lampenschirm)

Limitpreis:
8.000,00 EUR

EUR*





SELTENE UND IMPOSANTE STEHLAMPE AUS KARNEOLGLAS Glas: Böhmen, Klostermühle, Johann Loetz Witwe. Bronze: Arndt & Marcus, Berlin. Um 1900 Karneolglas (farbloses Glas, opakweiß und roséfarben marmoriert unterfangen), vergoldete Bronzemontierung, Lampenschirm aus roséfarbenem Stoff mit Blüten, elektrifiziert (ungeprüft). H. 182 cm (o. Lampenschirm). Aus drei Glaselementen zusammengesetzte Schaft mit reich ornamentierter Bronzemontierung. Runder Bronzesockel mit drei Füßen darüber eingezogener Rundfuß aus Glas, Mittelstück in Form einer Glaskugel, darüber langer Glasschaft mit Spiralrippen und Bronzeabschluss. Vergoldung ber., min. altersgemäße Gebrauchsspuren. Diese imposante und rare Lampe zählt zu den einflussreichsten Beispielen der Glaskunst um die Jahrhundertwende und spiegelt die Bedeutung der Glashütte Johann Lötz Witwe wieder, welche mit neuen und wiederentdeckten technischen Verfahren einen führenden Platz in der Produktion von Luxusglas einnahm. Auf der Pariser Weltausstellung 1889 wurde erstmals ein modellgleiches Exemplar der Lampe präsentiert und vielfach von der Presse gerühmt: '[S]o nimmt zu allererst die imposante Carneol-Lampe in reicher Goldbronce-Montierung den Blick gefangen.' (Centralblatt 1890, S. 193, zit. nach Neuwirth, S. 248). Die Manufaktur Johann Lötz Witwe wurde für die neuartigen Glaserzeugnisse auf der Weltausstellung mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Von der Lampe wurden fünf Exemplare nachbestellt. Ein Exemplar befand sich im Privatbesitz des damaligen Firmeninhabers Max Ritter von Spaun und ging später in die Sammlung des Böhmerwaldmuseums in Bergreichenstein über. Literatur: Neuwirth, Waltraud: Ausst. Kat. Loetz Austria 1990, Wien, 1986. Ricke, Helmut u.a.: Ausst. Kat. Lötz. Böhmisches Glas 1880-1940, München, 1989.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!