Deutsch English

11ANNA SELBDRITT MIT DEM EVANGELISTEN JOHANNES UND ZWEI ENGELN Auction: 61

Artist:
HANS SUESS VON KULMBACH (AUCH CULMBACH)
 
Um 1480 Kulmbach - um 1522 Nürnberg (Umkreis/Schule)
Title:
ANNA SELBDRITT MIT DEM EVANGELISTEN JOHANNES UND ZWEI ENGELN
Technique:
Öl auf Eichenholztafel
Dimension:
131 cm x 104 cm

Reserve price:
15.000,00 EUR

EUR*





HANS SUESS VON KULMBACH (AUCH CULMBACH) Um 1480 Kulmbach - um 1522 Nürnberg (Umkreis/Schule) ANNA SELBDRITT MIT DEM EVANGELISTEN JOHANNES UND ZWEI ENGELN Öl auf Eichenholztafel. 131 cm x 104 cm. Verso: Auf der Holztafel altes Papier wahrscheinlich Transportetikett mit der Nr. '71'. Min. rest., weitgehend Originalzustand. Sehr wahrscheinlich originale zeitgenössische Rahmung. Provenienz: Aus dem Besitz des Klosters 'Christkönigsschwestern' Berlin-Alt Lankwitz, wahrscheinlich dort durch Stiftung erlangt. Das hier angebotene großformatige, als Einzeltafel konzipierte Gemälde fand ursprünglich als Andachtsbild im Rahmen einer Epitaph Gestaltung Verwendung. Die nahezu symmetrische Komposition gibt zwei durch die vertikale Mittelsenkrechte voneinander getrennte Gruppen wieder. Die rechte Bildseite zeigt die Heilige Jungfrau Maria sowie ihre Mutter Anna, die den Christusknaben fest umschlungen auf ihrem rechten Arm hält. Maria reicht dem Jesuskind einen Apfel. Auf der linken Seite deutet der Heilige Evangelist Johannes, die aufgeschlagene Heilige Schrift im linken Arm und der linken Hand haltend, auf das Lamm Gottes mit dem Kreuzstab zu seinen Füßen sowie eine von zwei Engeln gehaltene Schrifttafel, die einen lateinischen Bibeltext (nach Johannes, Kap. 01, Vers 29) wiedergibt: 'ECCE MARIA GENUIT NOBIS SALVATOREM QUEM IOANES VIDENS EXCLAMAVIT ECCE AGNUS DEI QUITOLLIT PECCATA MUNDI:' (Seht Maria gebar uns den Erlöser, als Johannes ihn sah, rief er aus: Seht das Lamm Gottes, seht, es nimmt hinweg die Sünde der Welt.). Links und rechts flankieren zwei Stifterwappen (eines mit Monogramm 'HS') die Tafel. Im Bildhintergrund öffnet sich - vor einem weiten Seengebiet - der Blick auf eine hügelige Landschaft mit Tempietto und Villen im italienisch-antiken Stil. Bekrönt wird die Szenerie im Himmelsbereich mit einem die gesamte Bildbreite verzierenden Akanthusornament mit mittig eingefügter Schriftkartusche.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!