Auktion 71-III /
 Los 921
Share on pinterest
Los 921
Titel: BEDEUTENDE KÖNIGSTÜR AUS EINER KIRCHENIKONOSTASE
Entstehung: Russland, 2. Hälfte 16. Jh.
Technik: Zwei Türhälften, jeweils aus drei einzelnen Tafeln bestehend, teils mit einem Rückseiten-Querleiste, oben mit halbkreisförmigem Abschluss, rückseitig durch einen Holzrahmen miteinander verbunden
Maße: 177 x 71 cm
Limitpreis: 25.000 €

Beschreibung:

BEDEUTENDE KÖNIGSTÜR AUS EINER KIRCHENIKONOSTASE Russland, 2. Hälfte 16. Jh. Zwei Türhälften, jeweils aus drei einzelnen Tafeln bestehend, teils mit einem Rückseiten-Querleiste, oben mit halbkreisförmigem Abschluss, rückseitig durch einen Holzrahmen miteinander verbunden. 177 x 71 cm. Tempera auf Kreidegrund, Nimben und Bordüren vergoldet, alle Einzeltafeln mit Kowtscheg. In den oberen zwei Bildfeldern, die mit Voluten geschmückt sind, ist die Szene der Verkündigung wiedergegeben. Links erscheint vor einem architektonischen Hintergrund der Erzengel Gabriel, der Maria die göttliche Botschaft überbringt. Maria, auf einem Podest stehend, neigt ihren Kopf leicht zur Seite und hält ihre Rechte vor der Brust, in ihrer Linken ist eine geschlossene Schriftrolle zu sehen. Ein goldener Strahl mit der weißen Taube als Symbol des Heiligen Geistes kommt vom Himmel und symbolisiert die unbefleckte Empfängnis. In den beiden Bildfeldern in der Mitte sind zwei Evangelisten dargestellt: Johannes links und Matthäus rechts. Der Evangelist Johannes ist mit seinem Schüler Prochoros, dem er den Text seines Evangeliums bzw. der Geheimen Offenbarung diktiert, vor einer kargen Felsenlandschaft auf der Insel Patmos wiedergegeben. Am oberen Bildrand ist der geflügelte Löwe, das Symbol des Evangelisten, zu sehen. Nach Irenäus von Lyon galt der Löwe als tierisches Zeichen von Johannes und wurde in der russischen Altgläubigentradition verehrt. Der Evangelist Matthäus ist sitzend vor einem Schreibpult mit dem Evangelienbuch dargestellt. Oben in einer roten Wolke ist eine Engelsgestalt, Symbol des Evangelisten, zu sehen. In den unteren zwei Registern sind zwei weitere Evangelisten abgebildet: Lukas links und Markus rechts. Beide Evangelisten sitzen auf königlichen Thronen jeweils an einem Schreibpult vor einer Architekturkulisse. Auf jedem Schreibpult liegt eine offene Schriftrolle, jeder Heilige liest in einem Evangelienbuch. In den beiden Bildfeldern oben sind die tierischen Evangelistensymbole wiedergegeben: Stier für Lukas und Adler für Markus. Besch. und rest., partiell übermalt. Literatur: E. Haustein-Bartsch (Hrsg.): Pforte des Himmels. Katalog zur Ausstellung anlässlich des 50. Jubiläums von EIKON. Gesellschaft der Freunde der Ikonen-Kunst e.V., Bielefeld 2008, S. 54.

You can`t add more product in compare

Login

Kaufen

Verkaufen

Unser Haus

Newsletter

Print-Kataloge bestellen

Einlieferungsanfrage

Kontakt

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH

  • Friedrich-Ebert-Strasse 11+12
  • D-40210 Düsseldorf
  • +49 (0) 211 - 30 200 10
  • +49 (0) 211 - 30 200 119
  • info@kunstauktionen-duesseldorf.de

Gebot abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um ein Gebot abzugeben.

Zustandsbericht anfragen

Auktion 71-III 
/ Los 921

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH

  • Friedrich-Ebert-Strasse 11+12
  • D-40210 Düsseldorf
  • +49 (0) 211 - 30 200 10
  • +49 (0) 211 - 30 200 119
  • info@kunstauktionen-duesseldorf.de

Registrieren