101. Auktion: Von mythischen Reitern, mystischen Heiligen und minutiösen Miniaturen

Von mythischen Reitern, mystischen Heiligen und minutiösen Miniaturen

Bei der 101. Auktion 'RUSSISCHE KUNST | BEDEUTENDE RUSSISCHE & GRIECHISCHE IKONEN' am 24. und 25. April 2020 kommt bei Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf wieder einmal ein umfangreiches Angebot von Ikonen vom 16. Jahrhundert bis zur Zeit der Oktoberrevolution von 1917 unter den Hammer. Zu dem Portfolio von 1500 Objekten zählen Arbeiten griechischer und russischer Werkstätten, darunter auch signierte und datierte Ikonen, die momentan besonders gesucht und hoch bezahlt werden.

Das Highlight der Auktion ist eine großformatige Ikone (60 x 40 cm) und zeigt - passend zur Auktion, die in der Osterzeit stattfindet - die Kreuzabnahme und Beweinung Christi (Limitpreis 95.000 Euro). Dieses frühe Beispiel kretischer Ikonenmalerei stammt aus der Zeit um 1500 und besticht durch seine äußerste Qualität in optimaler Erhaltung.

Ein eher marzialisch anmutender Krieger zu Pferd, in besinnlicher Pose erfasst, stammt von dem berühmten Skulpteur Evgeni Alexandrovich Lanceray (1848-1886) und dürfte genau den Geschmack der russischen Klientel treffen. Mit einer Höhe von 40,8 cm ist dieser mythische Heerführer auf sein Zepter gestützt ein Eyecatcher unter dem reichen Angebot russischer Bronzeplastiken (Limit 9.000 Euro).

Ganz en detail hingegen ist eine Miniatur in feinster Malerei ausgeführt, die Zar Alexander II. von Russland in Uniform zeigt (Limit 1.200 Euro).

You can`t add more product in compare

Login

Kaufen

Verkaufen

Unser Haus

Newsletter

Print-Kataloge bestellen

Einlieferungsanfrage

Kontakt

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH

  • Friedrich-Ebert-Strasse 11+12
  • D-40210 Düsseldorf
  • +49 (0) 211 - 30 200 10
  • +49 (0) 211 - 30 200 119
  • info@kunstauktionen-duesseldorf.de

Registrieren